Sie sind hier: Aktuelles » 

18. Juli 2017 - Dienstabend zum Thema Hitzeschäden

Interessanter Vortrag mit Praxisteil

Ein Helfer mit Atemschutzgerät - Foto: DRK OV Buchen

Am gestrigen Dienstag waren im Rahmen unserer Aus- und Fortbildungsreihe die Hitzeschäden das Thema. Es wurden die Symptome und Behandlungsansätze zu Hitzeerschöpfung, -schlag, Sonnenstich und Verbrennungen wiederholt. Des Weiteren war es wichtig zu vermitteln, dass auch die Kameraden der Feuerwehr, gerade die Atemschutzgeräteträger, im Einstaz unter starker Hitzeeinwirkung stehen und gerade deswegen durch uns bei Brandeinsätzen betreut werden.

Um zu praktisch zu veranschaulichen und zu spüren, wie warm es schon ohne köperliche Anstrengung unter der Atemschutzmaske wird, stellte uns die Feuerwehr Buchen freundlicherweise ein Atemschutzgerät samt Zubehör zur Verfügung. Die Kameraden des Ortsvereins staunten nicht schlecht über die Hitzeentwicklung unter der Schutzausrüstung.

19. Juli 2017 07:00 Uhr. Alter: 2 Jahre